FAQ

Ausrüstung
Jeder Teilnehmer ist für seine Ausrüstung selbst verantwortlich!
Wir beraten hier gerne!
check
Schuhe
Handelsübliche Wanderschuhe (mit Schaft), noch besser Trekkingschuhe (ohne Schaft).
Dabei unbedingt auf Wetterfestigkeit achten (entsprechende Membran vorhanden oder Wachsauftrag auf Lederschuh).
Ganz wichtig: Schuhe müssen gebraucht und langstreckenerprobt sein (dürfen keine Druckstellen, Blasen o. ä. nach kilometerlangem Wandern verursachen!)
check
Kleidung
Am besten Funktionskleidung, schnelltrocknend und leicht.
  • Unterwäsche und Wandersocken aus Microfaser
  • Treckinghose aus Microfaser – als Shorts für den Sommer
  • Oben herum: Kombinationskleidung aus Microfaser: T-Shirt, Langarmhemd, Pullover – je nach Temperatur und Ort auch übereinander kombinierbar (Zwiebelprinzip).

Bei mehrtägigen Wanderungen zusätzlich ein Satz Wechsel-Kleidung für den Abend. Die Wandersachen können – weil schnelltrocknend – bei Bedarf selbst gewaschen werden.
Im Herbst/Winter (Temperatur unter 5 Grad) Handschuhe, Mütze und eine winddichte Jacke extra. Ein Regenschirm ist nützlich, Regenkleidung – wenn nicht vollständig atmungsaktiv – eher hinderlich.
check
Rucksack
Gesamtgewicht (Rucksack und Inhalt) unter 8 kg – auf unnützen Ballast verzichten!
Als optimal erwiesen haben sich mittelgroße Rucksäcke ohne Gestell mit Beckengurt und Hohlraum im Rückenbereich (keine Staunässe durch Schwitzen).
check
Übernachtung
Waschzeug (Miniaturgrößen) nicht vergessen!
Bei mehrtägigen Touren ggf. ein kleine Tube Reisewaschmittel mitnehmen.
check
Sonstiges
Treckingstöcke erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie erleichtern das Laufen und optimieren den Rhythmus. Zugleich wird der ganze Oberkörper verstärkt in die Bewegung einbezogen.
Karten, Verbandszeug und Orientierungshelfer befinden sich in unserem Gepäck.
BusinessWalk
BusinessWalk
check
Wanderrouten
Wir verfügen über eine Auswahl bereits ausgearbeiteter und etablierter Wanderrouten. Im Vorgespräch werden diese abgestimmt und gemeinsam festgelegt.
Die Schwerpunkte unserer Wanderrouten befinden sich im Bergischen Land und im Allgäu.
check
Etappenlängen
Bewährt haben sich ca. dreistündige Teiletappen. Je nach Übung und Gelände ergeben sich daraus 10 bis 15 km pro Etappe. An einem ganzen Tag werden 2-3 Teiletappen gegangen, was je nach Übung und Gelände, 20 bis 35 km ergibt.
Der erste Tag startet mittags und beinhaltet eine Teiletappe.
Der Abschlusstag beinhaltet eine Teiletappe am Vormittag mit anschließender Heimreise.
check
Verpflegung/ Proviant
Die Verpflegung findet als Halbpension in den ausgewählten Hotels statt.
Für die Mittagspause kehren wir an der Strecke ein oder haben ein Lunchpaket im Gepäck.
Mindestens 1 Liter Wasser, Obst und ein ‚Energiespender‘ sollten zum persönlichen Proviant gehören.
check
Unterkunft
Für Gruppengrößen ab drei Personen werden die Unterkünfte mit Übernachtung und Frühstück in jedem Fall vorgebucht, bevorzugt in ausgewählten, ländlich gelegenen, landestypischen Boutique-Hotels.
check
Leistungen
In den buchbaren Paketen sind folgende Leistungen beinhaltet:
  • Vorgespräch (telefonisch oder als Videokonferenz)
  • Gesamtorganisation
  • Begleitung auf der gesamten Strecke durch je einen erfahrenen Berater, in Gruppen – abhängig der Größe – auch 2-3 Berater
  • Dokumentation der Meilensteine unterwegs (Skizzen, Fotos, Videos, Drohnenflüge)
  • Erstellung eines individuellen Walk-Book!
  • Organisation weiterer, gemeinsam definierter Schritte

Kosten der An- und Abreise, Unterkunft, Verpflegung (Ausnahme Lunch) und Tickets für öffentliche Verkehrsmittel sind von den Teilnehmern selbst zu tragen.

Gerne sind wir bei der Buchung und Kalkulation behilflich.

Kontakt

BusinessWalk
Michael Jennes
+49 171 5668651
post@businesswalk.eu